SL Lexikon

Aus Emu Wiki deutsch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findet ihr eine Sammlung der wichtigsten SL Begriffe. Es fehlt einer? Schick uns eine IM.

Gehe zu Buchstabe: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


A

Alpha

Der Begriff Alpha beschreibt wie lichtdurchlässig oder auch durchsichtig ein Objekt in Second Life ist. Objekte mit Alpha können durch die Tastenkombination Strg + Alt + t sichtbar bzw. durch nochmaliges Betätigen auch wieder unsichtbar gemacht werden. Die Objekte erhalten dann einen roten Schimmer, wenn sie sichtbar sind.
[Top A]
[Top]

Animation Override (AO)

Ein Animation Override (AO) ist ein geskriptetes Attachment (mit dem Avatar verbunden oder angehängt), das die von Second Life gesetzen Standardanimationen (Laufen, Hüpfen, Stehen, Rennen usw.) durch Animationen ersetzt, die sich in der AO befinden.
[Top A]
[Top]


D

Debug

Debug Einstellungen können mit der Tastenkombination Strg + Alt + Shift + S aufgerufen werden. Hier finden sich alle viewerbezogenen Einstellungen. ACHTUNG: Veränderungen in diesen Einstellungen sollten immer gut überlegen sein, eine Liste aller Einstellungen findet sich hier: Debug Einstellungen (leider nur english)
[Top D]
[Top]


G

Grid

An dieser Stelle möchte ich nicht auf Gridsysteme oder Grid-Computing eingehen, sondern es auf SL zugeschnitten erklären. Eigentlich kann man zu der Welt SL schlichtweg Grid sagen. Jedes Land was man erreichen und sehen kann ist das Grid. Wie man bei unserer lieben alten Erde von Welt spricht, so nennt man es im virtuellen SL Grid.

[Top G]
[Top]


H

Hovertext

Ein Hovertext ist ein Text, der direkt über einem Objekt angezeigt wird. Dieser kann nur mit Skripten gesetzt oder verändert werden (siehe Skript Hovertext), in den Baueinstellungen gibt es dafür keine Möglichkeit.
[Top H]
[Top]

HUD

HUD steht für heads-up display (Infoanzeige) und bezeichnet Objekte, die direkt im Fenster des Viewers erscheinen, wenn ein Avatar sie anzieht. Somit können Sie auch nicht von anderen Avataren gesehen werden wie andere Anhänge (Attachments) sondern nur vom Besitzer selbst. Es gibt jede Menge HUDs mit unterschiedlichen Funktionen, die meist benutzen sind AOs (Animation Override), die es dem Avatar erlauben sich individuell zu bewegen.
[Top H]
[Top]


K

Key

Ein Key ist eine eindeutige ID und wird in SL genutzt für Avatare, Gruppen, Texturen, Prims und Meshes. Keys von Avataren und Gruppen finden sich in einigen Viewern im Profil bzw. der Gruppeninfo. Keys von Texturen, Prims und Meshes können mit Hilfe von Skripten herausgefunden werden.
[Top K]
[Top]


M

Mesh

Der Begriff kommt aus der Computergrafik und bezeichnet ein Polygonnetz welches zur Modellierung von 3D-Objekten verwendet wird.

Diese Objekte werden zumeist in externen Grafikprogrammen wie z.B. Blender oder mit Inworldtools wie dem Meshstudio erstellt.
[Top M]
[Top]


P

Partikel

Partikel sind letzendlich Bilder die von einem Prim erzeugt werden und die für einen gewissen Zeitraum in Second Life zu sehen sind. Partikel sind sozusagen "körperlos" und haben deswegen keine Anzahl Prims, oder einen Landimpact. Partikel werden mit Skripten erzeugt und gehen immer von dem geometrischen Zentrum eines Objektes aus. Häufig verwendet man Partikel für zum Beipsiel Tipjars.
[Top P]
[Top]

Prim

Prims oder Primitive sind die Grundbausteine von Second Life, die zum Bauen benötigt werden. Zur Verfügung stehen Quader, Zylinder, Prisma, Kugeln und einige mehr, diese sind im Baumenü zu finden. Mehrere Prims können mit einander verbunden (verklinkt) werden und ergeben dann Objekte. Prims sind auch die Grundlage für Sculpties. Jedes Land in Second Life hat eine bestimmte Menge Prims zu Verfügung, ein Baustein zählt dabei als ein Prim, bei Meshes wird dies allerdings anders berechnet.
[Top P]
[Top]

Polygonnetz

Ein Polygonnetz wird in der Computergrafik verwendet, sie bestehen aus Punkten die mit Kanten verbunden sind. Man unterscheidet zwischen Viereck- und Dreiecknetze.

In Sl werden Dreiecknetze verwendet die zur Berechnung der Hochladekosten und der Serverlast ( Land Impact ) eine wesentliche Rolle spielen.
[Top P]
[Top]


R

Rendering

Rendering bedeutet etwas zu zeigen oder sichtbar zu machen. In Second Life (und anderen 3D-Simulationen) bedeutet Rendering das Sichtbarmachen der 3D-Umgebung, wie Land, Gebäude und Avatare.
[Top R]
[Top]

Rezzen

Rezzen heißt ein schon existierendes Objekt im Grid zu erzeugen. Dies passiert zum Beispiel, wenn man etwas aus seinem Inventar auf den Boden zieht oder anzieht oder wenn ein Skript ein Objekt generiert.
[Top R]
[Top]


S

Schwebetipps

Schwebetipps sind die Anzeige, die erscheinen wenn man in Second Life mit der Maus über ein Objekt oder einen Avatar fährt. Dies kann mit der Tastenkombination Strg + Shift + T an und ausgestellt werden.
[Top S]
[Top]

Sculptie

Ein Sculptie oder ein gesculpteter Prim ist ein geformter Prim, der durch eine hochgeladene Textur aus dem Grundbaustinen verformt wurde. Sculpties werden häufig genutzt um organische Formen zu erzeugen, insbesondere bevor es Meshes gab.
[Top S]
[Top]


T

Temp Prims

Alles in Sl wird nicht nur mit Platz (qm) gerechnet sondern vielmehr mit den Prims, beziehungsweise mit Landimpact für Mesh. Diese Prims oder Landimpact können auf dem Land nicht unendlich gestellt werden. Eine Sim kann mit 15 000 Prims genutzt werden, darüber hinaus ist es nicht möglich. Meist sind diese Sim´s in mehrere Teilstücke geteilt und jenach Landgröße steht nur eine bestimmte Anzahl von Prims zur Verfügung.

Eine Möglichkeit diese Primgrenze bei geteilten Ländereien zu überschreiten ist das Temporäre Prim, das sind Prims die nicht gezählt werden, zumindest nicht direkt auf dem Landstück. Vielmehr werden Reserven der kompletten Sim genutzt die nirgens sichtbar abgezogen werden. Sollte es aber passieren das die 15 000 Prims dieser Sim komplett durch reguläre (normale) Prims genutzt werden, ist auch kein Temporärer Prim mehr möglich. Die Obergrenze von 15 000 Prims einer Sim kann nicht überschritten werden.

ACHTUNG: Einige Simbesitzer verbieten diese Temporärprims auf den Ländereien, lesen Sie dazu unter Länder Info bei Vertrag nach ob dazu was geschrieben steht.

Regulär verbauten Prims zählen immer über den Temporären. Sollten also wirklich mal alle 15 000 Prims regulär genutzt werden verschwinden die Temp Prims einfach und können nicht mehr gerezzt werden. Temporäre Prims verschwinden in der Regel automatisch innerhalb von 60 Sekunden, weswegen das <EMU> Produkt automatisch nach 59 Sekunden neu rezt.

U

UI

UI oder auch user interface ist die Schnittstelle vom Nutzer zu Second Life, wie Beispielsweise das Menü im Viewer oder die Chateingabeleiste. Sie kann mit der Tastenkombination Strg + Alt + F1 an- oder ausgestellt werden.
[Top U]
[Top]


V

Verknüpfung / Verlinkung

Beim Bauen in Second Life können mehrere Prims, Sculpties oder Meshes mit der Tastenkombination Strg + L miteinander verbunden werden, dies nennt man verlinken. Ein solchen Objekt kann danach als gesamtes bearbeitet oder bewegt werden.
[Top V]
[Top]

Viewer

Viewer (Betrachter) ist die Oberfläche mit der man in Second Life online geht und dient zur Darstellung digitaler Daten sowie der Nutzung zahlreicher Funktionen.

Neben dem offiziellen SL- Viewer gibt es noch einige andere die den Zugang zu Second Life ermöglichen. Die bekanntesten sind wohl der Firestorm (Phoenix), Singularity und der Cool VL Viewer.
[Top V]
[Top]

Vendor

Ein Vendor ist eine Verkaufshilfe oder auch Verkaufsautomat mit dem Ersteller, oder Wiederverkäufer ihre Produkte Inworld zum Kauf anbieten können.

Diese Vendoren gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Ausführungen.
[Top V]
[Top]


W

Wireframe

Wirefram bezeichnet die Ansicht von Second Life bei der man nur die Kanten sieht, die die Eckpunkte von Objekte, Avataren oder Land verbinden. Dies kann mit der Tastenkombination Strg + Shift + R an- und ausgestellt werden.
[Top W]
[Top]